Ryuk's Blog

Erstaunlich...

... wie das Leben seinen Lauf nimmt. Was es dabei mitnimmt, und was es verändert. Nech Werolein? Hm, jetzt wo ich grade mit dir geschrieben habe, fällt mir erst recht auf, wie sehr sich alles verändert hat. Die Selben Worte, die du mir damals sagtest, um mein Leben irgendwie wieder Lebenswert zu machen, leg ich nun dir ans Herz. Ich weiß, Ich weiß, dass ich dir nicht wirklich helfen konnte, aber du hast mir damals das Selbe gesagt und an der Situation hat es trotzdem nichts verändert. Aber ich wollte dir eigentlich trotzdem mal Danke sagen, dafür dass du mich früher immer etwas aufgeheitert hast und dass ich mit dir auch jetzt noch über alles reden kann. Bist echt ein Schatz... Wie gesagt, niemand ist auf positive Art und Weise so besonders, wie du es bist. =)..

Naja, erstmal werd' ich jetzt versuchen müssen, das alles mit Sandra wieder in den Griff zu kriegen. Hoffe, dass alles wieder besser wird. =(. Ich weiß nicht, wie lange ich das noch so mitmache, wie es im Moment ist. Ich will sie ja nicht verlieren, doch deswegen kann ich mich auch nicht irgendwie dadurch quälen. Naja, momentan habe ich wohl auch das Recht, sauer auf sie zu sein. Aber durch sauer sein, macht man nur mehr kaputt. Doch wenn ich alles mit mir machen lassen, wird es auch nicht besser. Viele Optionen habe ich also nicht. Und wer aufgibt, verliert. Ist schon alles recht kompliziert grade. Mal sehen, was die Zeit so mit sich bringt. Dann kann ich sehen, wie's weitergeht. Bis dann...

9.12.06 23:32


Werbung


Denkarium...

Oh man, Oh man, Oh man. Mein Kopf ist schon wieder voller Steine und irgendwelcher Denkblockaden. Nichts ist da, wo es hingehört. Wieso muss alles immer kompliziert sein? Kann nicht jeder sagen, was er denkt? Das, was er für richtig hält. Oder kommt dabei auch nur etwas falsches raus? Ich weiß es nicht. Man versucht halt immer, jedem alles recht zu machen und denkt dabei ernsthaft, man könnte sich so überall durchmogeln. Klappt wohl doch nicht so recht, wenn dem Anderem das Beste nicht genug ist. Dann weiß man nun mal auch nicht mehr weiter.

Was das jetzt zu bedeuten hat? Ich weiß es nicht. Hatte das grade nur mal so im Kopf und irgendwo musste es ja hin... Jeder sollte einfach mal sagen, was er denkt. Hm, kann helfen Probleme zu beseitigen und aus dem Weg zu gehen. Naja, oder auch um welche hervor zu bringen. Auf jeden Fall ist Ehrlich sein immer noch am Besten. Wie ich jetzt dadrauf komme? Oh man, Keine Ahung. Schreibe grade jeden Satz auf, der mir irgendwie im Kopf rumeiert, bevorich nicht schlafen kann, weil noch so viel ungesagt ist und dann wahrscheinlich ungesagt bleiben wird...

Bevor ich jetz endgültig ins Bett gehe und an die Decke starre, weil ich noch unbedingt was loswerden wollte, sag ich es jetzt und ihr auch noch mal gleich. Sandra ich liebe dich! Auch wenn ich manchmal ein Idiot bin. Musst du mir verzeihen...

Bis dann und Gute Nacht euch allen irgendwo dort draußen... Haut rein...

7.12.06 22:25


... Frauen?!

Hui, heute war mal wieder ein Tag... Meine Güte... Was alles so in meinem Kopf abgeht. Ich denke wahrscheinlich bloß zu viel nach und mache es mir so wesentlich komplizierter, als es sein müsste oder eigentlich ist.

Naja, wenigstens habe ich mich heute mal wieder mit Sunny getroffen. Waren bei Karina mit noch anderen Leuten. Hmmm... Erst war das Verhältnis zwischen mir und Sunny ziemlich angespannt, wegen der ganzen Scheiße mit Maren vor 2 Wochen. Irgendwann hat sie sich dann aber doch zu mir auf's Bett gesetzt und wir sind uns endlich wieder ein bisschen näher gekommen. Leider hat sie zwischendurch immer von einem Peter geschwärmt und mir gesagt, das ich doof sei. Da versteh doch mal einer die Frauen... Witzig fand' ich das eigentlich ja gar nicht und ich weiß echt nicht, wie das mit mir und Sandra noch einmal weitergehen soll... So ganz super ist es im Moment ja nicht... Später hat sie mir dann aber gesagt, das das alles von wegen Peter nicht ernst gemeint war, und hat mich in den Arm genommen?! Was wollen Mädchen mit soetwas bezwecken? Hmm... Wenn jemand eine Ahnung hat, soll er es bitte ins Gästebuch schreiben. Auf dem Nachhauseweg haben wir uns dann wenigstens noch geküsst. Besteht also vielleicht doch noch Grund zur Hoffnung, das sie mich noch liebt... =(... Mal sehen, wie's weitergeht, Bis dann...

 

4.12.06 21:09


Was ein Wochenende...

Vorerst keine Partys mehr. Bis 2007 um genau zu sein. "Wochenendausgehverbot" nennt sich das. Na super. Wie es dazu kam? Naja, lange Geschichte. Hab eh nichts zu tun. Also:

Samstag erst einmal aufgewacht. Wie immer eigentlich. Bloß diese verfluchten Halsschmerzen, die mich schon die ganze nacht quälten, wollten einfach nicht weggehen. Außerdem fühlte ich mich total krank. Das kam ziemlich ungelegen, denn um 5 war bei Maren erst einmal Party angesagt. Und damit man auch schön feiern kann, sollte man am Besten kerngesund sein. Naja, in der Hoffnung, das die Halsschmerzen und so weiter bald weggehen würden, habe ich erstmal den ganzen Vormittag solche Lutschtabletten im Mund gehabt. Dazu noch Paracetamol gegen die Kopfschmerzen. So, um 2 ging es mir immer noch nicht sonderlich besser, also habe ich ein Antibiotikum genommen, da meine Halsschmerzen von so einer bakteriellen Infektion in meinem Rachen kämen. Gegen 4 wurde mir dann klart, das ich das mit Party eigentlich total vergessen konnte. Wegen dem Antibiotikum hätte ich eh keinen Alkohol trinken dürfen. Mit diesem Wissen war dann erst einmal der Tag im Eimer. Da hat man noch eine volle Flasche Bacardi und darf nichts trinken. Auf die Party wollte ich aber trotzdem und ein, zwei Bier könnten ja nicht Schaden. So ungefähr gegen viertel nach fünf war ich dann bei Maren. Es gab so schön viel Alkohol aber ich sagte gleich von Anfang an: "Man, man, man. Ich darf' heut' aber nichts trinken! - Scheiss Antibiotikum." Also saßen wir da. Haben geredet. Jeder saß da mit seinem Bier. Und ich... Mit einer Cola. Als Maren ihr Cab Lemon nicht mehr wollte, dachte ich kann ja nicht schaden, das zu trinken. Ist ja sowieso kaum Alkohol drin und außerdem ist's bloß weniger als die halbe Flasche gewesen.

Wie es nun einmal so ist, wurden aus dem einen Cab Lemon bald noch ein Radler und ein Krombacher. Nachdem die meisten da schon ganz gute Laune hatten, stand ich mit Felix und einigen anderen dort an einem Tisch. Jeder sein Bier in der Hand und in der Mitte die gute Flasche Bacardi... Ja ich weiß, ich hätte das nicht trinken dürfen. Habe ein paar Schlücke davon getrunken und Felix auch und alles war noch total in Ordnung. Friede, Freude, Eierkuchen. Es war auch grade erst einmal 8 Uhr. Dann meldete sich ein Kumpel, er sei grade auch in der Nähe. Also gingen Valle und ich los ihn irgendwo in der Fußgängerzone treffen. Während wir ihn abholten, ging es mir immer noch richtig gut. Alles war super... Wieder unten im Partykeller angekommen, nahm ich noch ein paar "Schlückchen" von dem Bacardi. Mir war zwar etwas schwindelich, aber das müsste normal sein, dachte ich mir. Ist ja nichts ungewöhnliches....

Irgendwann später kam es dann dazu, das wir draußen auf der Straße waren, an der Valle und Edelmann auch am Shishan waren. Ich stand dort mit Lea rum. Arm in Arm, denn so langsam wurde ich irgendwie kontaktfreudig... Doch gute Laune hatte ich allemal immer noch. Etwas später wurde mir dann ziemlich schwindelich, sodass ich hingefallen bin. Aber nicht schlimm. Bin gleich wieder aufgestanden und das war's. Dann kamen Maren und Marcel wieder. Die waren in der Zeit nämlich kurz Zigaretten holen, oder sowas. Als Maren dann zu mir kam nahm ich sie in den Arm. Oder sie mich. Oder wir uns. Ist ja auch egal. Wir standen da so rum und dann haben wir uns geküsst.... Jaa, ich weiß, das das überhaupt nicht gut war. Aber zu dem Zeitpunkt hab ich mir um gar nichts Gedanken gemacht. Das war total merkwürdich. Wusste gar nicht, was ich da mache. Edelmann kam an und fragte mich, ob ich irgendwie bescheuert sei. (Weil ich ja eine Freundin habe. Tut mir echt noch voll Leid, an der Stelle jetzt nochmal. Ich wollte das nicht.  Keine Ahnung, was los war. Tut mir total Leid, Sunny!!)...

Irgendwann später, nach irgendwelchen unwichtigen Einzelheiten, ging es mir dann langsam aber nicht mehr so gut und wir dachte es wäre besser, wenn ich und Valle jetzt nach Hause gehen würden. Das war mittlerweile gegen halb 10, denke ich. Also bin ich mit Edelmann und Tim und Valle glaube ich auch in Richtung nach Hause gegangen. Irgendwann sind wir dann aber aus irgendeinem Grund woanders langegangen und waren an einer Brücke und unten war ein Fluß. Da ich eh grade musste und Valle auch pinkelten wir eben darein. Ich weiß auch nicht mehr, wie es zudem, was jetzt kommt, kam. Irgendwie sind wir da stehen geblieben an der Brücke und mir war kotzüber, sodass ich mich über das Geländer lehnte. Naja, wie vorherzusehen, kotze ich dann in den Fluß zweimal oder so und... Hm. An dieser Stelle, weiß ich gar nicht mehr wirklich, was alles so passiert ist. Hab meine Augen nicht mehr aufgemacht, weil mir so verdammt schwindelich war und habe deshalb nur alle möglichen Stimmen von allen möglichen Leuten gehört. Felix war dabei. Lea...Marcel,Lisa...Dotzauer. Und es war scheiße kalt. Ich stand noch ganz lange da, an der Brücke und musste manchmal noch reiern. Es kam mir vor wie Tage, Valle sagt aber wir standen da bloß eine halbe Stunde in etwa. Irgendwann waren dann aber auch schon alle wieder weg und nur noch Dotzauer und Felix waren da. Die haben mich dann auch irgendwie wieder nach Maren bekommen, wo ich dann total zitternd vorm Kamin im Partykeller saß. Was alles so dazwischen war, weiß ich nicht mehr so wirklich. Irgendwann kam dann auf jeden Fall Marcels Mutter und hat mich nach Hause gefahren. Und Valle auch. Der hat ja bei mir gepennt die Nacht. Dotzauer und Marcel haben mich die Treppe hochgetragen und meine Mutter war gar nicht zuhause. Als die dann wiederkam, ist die erst einmal total abgegangen. Es war grade mal halb 11 zu der Zeit. Was sie alles so gesagt hat und was noch so passierte habe ich gar nicht mehr mitbekommen. Habe nur zwischendurch noch gekotzt und mir war total übel, bis morgens um 8...

Am Alkohol alleine wird's wohl nicht gelegen haben. Also für jeden, der es noch nicht weiß, trinkt kein scheiß Alk, wenn ihr irgendwelche Medikamente genommen habt! Glaubt mir, das ist total für'n Arsch. So Scheiße will ich mich nie wieder fühlen... Naja, hab ich wenigstens was draus gelernt. Und Stress mit Sunny habe ich auch noch wegen dem Kuss mit Maren. ....

22.11.06 20:33


Hi Leutz,

na.. 'nen schönen Tag gehabt? Also ich schon :-)! War richtig toll heute. Trotz Halsschmerzen und Schnupfen war ich heute erstmal wieder in der Schule und hab' meine gloreiche 5 in Mathe wiederbekommen. Aber das ist jetzt im Moment gar nicht so wichtig. Naja, manche werden sagen: "Ey, Schule geht immer vor!" - Mag sein, ist mir aber im Moment scheissegal, denn heute habe ich mich mal wieder mit Sunny getroffen. War richtig schön heute. =). Normalerweise stehe ich nicht auf die ganzen Smileys in so einem Text aber ich bin einfach nur sowas von happy =). Hab' jetzt grade keine Zeit mehr alles ausführlich aufzuschreiben, aber morgen dann. Also bis dann... Gute Nacht und Haut rein!

 

14.11.06 21:37


Samstag Nachmittag...

...Ich sitze hier und gucke aus dem Fenster und immer noch ist es am regnen. Schon den ganzen Tag geht das so. Das Wetter macht einen nachdenklich. Wenn man mal so aus dem Fenster schaut und sieht, das alles grau,kalt und leblos ist, verliert man zum Teil echt die Lust am Leben. Rausgehen und Spass haben, werde ich höchstwahrscheinlich nicht - Wahrscheinlich ist das einer der Gründe, weshalb ich hier am PC sitze und das hier überhaupt schreibe. (Ganz dabon abgesehen, das mein halber Tag sich ohnehin am PC abspielt.) ... Aber mal im ernst. Würde es jetzt nicht regnen und es wäre trocken und sonnig draußen, wäre ich jetzt ganz bestimmt am skaten. Oder am Fussball spielen. Da habt ihr's: Schlechtes Wetter macht dick.  

Naja, bevor ich hier noch vor meinem Neuronenprogrammierer (Jaja, ich weiß hab ich vom Herrn Weidner.) verschimmel, sollte ich jetzt mal irgendetwas produktives machen. Hausaufgaben? Nee, mit dem produktiv sein, wollen wir's ja nicht übertreiben für'n Anfang. Hm... Gitarre spielen. Das ist doch mal was... Nicht das ich das nicht schon mehr als genug mache, aber Gitarre spielen macht süchtig.  

Aber damit allein werde ich wohl auch nicht den Rest des Tages totschlagen können. Wird man sich wohl mit schlechten TV-Shows des Samstag Nachmittags rumquälen müssen und ganz nebenbei über Sachen nachdenken, die niemanden interessieren und zu dem auch noch völlig unwichtig sind. Aber während einem langweilig ist und der Tag sowieso schon im Eimer, ist es eigentlich total unrelevant über was man sich so Gedanken macht. Hauptsache man denkt überhaupt mal nach. Gibt ja mehr als genug Dinge, über die man einmal nachdenken sollte... Man kann einfach so durchs Leben laufen und die Zeit bis zum Tod irgendwie platt machen oder man schaut mal auf die Hintergründe des Lebens. Wieso? Wozu? Ist das Leben vielleicht nur ein Zufall? Es passiert soviel im Leben, was einen berührt, bewegt und auf viele Arten beeinflusst. Dann wäre es ja schade, wäre das Leben tatsächlich nur Evolution. Doch daran zu glauben, das wir gemacht worden sind, um nach dem Tod in den Himmel oder in die Hölle zu kommen, ist auch kaum vorstellbar. Naja, ist wohl auch Ansichtssache, ob es wichtig ist, sich über so etwas Gedanken zu machen, wenn man doch sowieso irgendwann stirbt...

Naja... Genug der Worte - Immerhin wollen wir Taten sehen. Von daher A.D.I.O.Z. und bis später... 

11.11.06 14:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]
DESIGN BY
DANIEL HESSE!
© 2006 Daniel Hesse




Gratis bloggen bei
myblog.de